924 S – Modelljahr 1988

Mit einem Leistungszuwachs von zehn PS und einer wesentlich umfangreicheren Serienausstattung als bisher wird der Porsche 924 S im Modelljahr 1988 angeboten. Der ungemein strömungsgünstige und besonders wirtschaftliche Sportwagen glänzt mit dem erstarkten Motor, der mit und ohne Katalysator jeweils 160 PS (118 kW) leistet, durch hervorragende Fahrleistungen: Null auf 100 km/h erreicht der Vierzylinder-Wagen in Transaxle-Bauweise in 8,2 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei nunmehr 220 km/h.

Bedingt durch die Leistungssteigerung von 150 auf 160 PS konsumiert der Porsche 924 S jetzt Superbenzin der Euro-Qualität von 95 ROZ. Während bei der Kat- Ausführung blei-freies Benzin ohnehin obligatorisch ist, kann nunmehr auch die Kat-lose Version umweltfreundlicher gefahren werden: Bleifreies Benzin ist für diesen Typ ab sofort freigegeben.

Der Porsche 924 S erfuhr mit Beginn des neuen Modelljahres 1988 eine deutliche Erweiterung der Serienausstattung. Folgende Ausstattungen sind neu und zusätzlich im Serienprogramm:

•elektrisch verstell- und beheizbarer Fahrerspiegel
•elektrisch verstell- und beheizbarer Beifahrerspiegel
•Antenne und vier Lautsprecher
•Heckscheibenwischer
•Stabilisatoren hinten
•elektrische Fensterheber
•Kassetten- und Münzbehälter
•3-Speichen-Lederlenkrad
•Lederbezug für Schalthebel

Gegenüber einem identisch ausgerüsteten Porsche 924 S des Modelljahres 1987 bedeutet dieses zusätzliche Ausstattungspaket für den Kunden einen Preisvorteil.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten