944 turbo Coupé – Modelljahr 1986

Der Porsche 944 Turbo, erstmals im Februar 1985 der internationalen Presse vorgestellt und seit Juli offiziell im Handel, gilt als erstes Auto der Welt, das mit und ohne Katalysator gleiche PS- Leistung und identische Fahrleistungen hat – nämlich 220 PS (162 kW) und über 245 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Seit seinem Debüt Anfang des Jahres 1985 hat der superschnelle Vierzylinder mit der wassergekühlten Turbotechnik viel Anerkennung und auch bereits einige motorsportliche Erfolge zu verbuchen. Die Fachwelt feierte den Debütanten als das „schnellste Kat- Auto der Welt“, als „saubersten Sportwagen der Welt“ und andere resümierten: „Die Super- Technik von Porsche“.

In den USA, wo eine Rennserie mit seriennahen Automobilen aus dem Verkaufsraum heraus beachtlich viele Zuschauer anlockt, fahren die neuen 9414 Turbo mit Katalysator stets auf den vordersten Rängen ins Ziel, und in Deutschland holte sich ein serienmäßiger 944 Turbo bei der spektakulären Hunsrück- Rallye in der Sonderwertung für Katalysatoren-Autos den ersten Platz.

Spektakulär aber auch ein anderes Turbo Ereignis: Mit einem 944 Turbo mit Katalysator wurden im Sommer 1985 in nur 33 Tagen 50.000 Kilometer auf bundesdeutschen Straßen zurückgelegt. Ziel der Schnell- Fahrt war, die Zuverlässigkeit eines Katalysators auch bei höchsten Belastungen unter Beweis zu stellen – was mit diesem Versuch auch gelungen ist.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten