944 turbo – Modelljahr 1988

Seit seinem Debüt im Frühjahr 1985, als der Porsche 944 Turbo als erstes Auto der Welt gefeiert wurde, das mit und ohne Katalysator gleiche Leistung und identische Fahrleistungen besitzt, hat der mit modernster Technik vollgepackte Sportwagen nichts von seiner Faszination verloren.

Er gilt immer noch als eines der absolut schnellsten Kat-Automobile der Welt, und auch auf motorsportlichen Pfaden feiert der über 245 km/h schnelle Vierzylinder mit der wassergekühlten Turbotechnik große Erfolge. In Amerika fahren die Turbos aus Deutschland innerhalb einer Rennserie mit seriennahen Autos stets auf den vordersten Plätzen und in Deutschland geht der spektakuläre Turbo Cup bereits ins zweite erfolgreiche Jahr. Kaum eine andere Rennserie kommt beim Publikum besser an als die flüsternden Turbo Cup-Autos, die ja ausschließlich mit serienmäßiger Katalysator-Auspuffanlage und bleifreiem Benzin auf den Rennstrecken unterwegs sind. Nach den Erfolgen in Deutschland hat sich in 1987 inzwischen auch in Frankreich ein Turbo Cup etabliert, in dem viele bekannte französische Rennfahrer mitmischen.

Neu im Modelljahr 1988 ist die nunmehr erweiterte und damit sehr reichhaltige Serienausstattung beim 944 Turbo. Zusätzlich für das Modelljahr 1988 wurden in die Serienausstattung aufgenommen:
•elektrisch verstell- und beheizbarer Beifahrerspiegel
•Heckscheibenwischer
•Zentralverriegelung
•4-Speichen-Lederlenkrad 360 mm Durchmesser

Ersten Kommentar schreiben

Antworten