Modelljahr 1987

Das Porsche- Programm im Modelljahr präsentiert den neuen 944 S mit Vierventil-Technik, ABS für die 944-Baureihe und zahlreiche Verbesserungen im Detail.
Die Modellpflege der Transaxle- Sportwagen aus Stuttgart- Zuffenhausen ist im Modelljahr 1987, das offiziell im August des Jahres beginnt, besonders intensiv ausgefallen. Völlig neu im Programm präsentieren sich der Porsche 944 S mit Vierventil- Triebwerk.

Das Modell entspricht der Porsche- Philosophie, neue Modelle mit und ohne Katalysator grundsätzlich mit identischer Leistung anzubieten und damit umweltbewussten Kunden zusätzlichen Anreiz zum Kauf eines Porsche mit Katalysator zu geben. Mit diesem neuen Modell sowie mit dem 924 S und 944 Turbo hat Porsche nunmehr drei Transaxle- Autos im Programm, die dieser Philosophie entsprechen.

Nachdem der Porsche 928 S bereits seit Modelljahr 1986 serienmäßig mit einem Antiblockier- Bremssystem ausgerüstet wird, hat Porsche nach eingehenden Versuchen die vom 928 S übernommene und leicht geänderte ABS-Anlage jetzt auch für die 944- Baureihe freigegeben.

Neue Farben und zusätzliche Leder- Ausstattungen für alle Modelle zählen ebenso zu den Neuheiten des Jahres 1987 wie vollelektrisch verstellbare Komfortsitze mit zusätzlicher Lordosen-Stütze und neue Radios mit Diebstahl-Kodierung, die nach gewaltsamer Entwendung funktionsunfähig werden.

Für die 944-Modelle wird ein Sportfahrwerk angeboten, aas bei reduziertem Federungskomfort für den Straßenbetrieb voll tauglich ist und außer härterer Abstimmung von Federn, Dämpfern und Stabilisatoren sowie härteren Lagern der Radlenker auch Einstellmöglichkeiten für Dämpferkraft-, Fahrzeughöhe und Hinterachs- Stabilisator enthält.

Während dieses Sportfahrwerk für alle 944- Modelle zu haben ist, beschränkt sich das Clubsport- Paket ausschließlich auf die beiden Modelle 944 S und 944 Turbo. Es ist vorrangig für sehr sportliche Fahrweise beim Einsatz in Renn- und Clubsport- Wettbewerben gedacht und entspricht der Ausrüstung der beim 944 Turbo Cup eingesetzten Fahrzeuge.

Der 944 S und 944 Turbo werden mit dieser Ausrüstung, die auf Wunsch mit Überrollkäfig, Schalensitz und Sechs- Punkt- Gurt ergänzt werden kann, zu optimal für den Sporteinsatz abgestimmten Sportgeräten, die dennoch für den Straßenverkehr zugelassen sind.

Komfortausstattungen wie Klimaanlage, elektrische Fensterheber und Sitzverstellungen gibt es für diese Fahrzeuge nicht.