944 S Coupé – Modelljahr 1987

Mit dem neuen Porsche 944 S, der zwischen dem normalen 944 und dem 944 Turbo angesiedelt ist, hat Porsche wieder einmal bewiesen, dass umweltschonende Technik und sportliche Faszination keine unvereinbaren Gegensätze sein müssen. So hat auch der 944 S mit und ohne Katalysator stets die gleiche Leistung von 190 PS (140 kW). Beim Porsche 944 S wird Vierventil-Technik mit dem Ziel eingesetzt, bei erheblich gesteigerter Leistung gegenüber dem 944 im gleichen Zuge geringe Schadstoff-Emissionen und günstigen Verbrauch zu erreichen.  Der Doppelnockenwellen- Zylinderkopf mit 16 Ventilen, der neugestaltete Brennraum mit zentraler Zündkerzen- Anordnung und die bereits beim 944 Turbo bewährte Klopfregelung ermöglichen eine hohe Verdichtung von 10,9:1 und damit eine hervorragende Ausnutzung der Kraftstoffenergie. Die automatische Klopfregelung erweist sich besonders dann als nützlich, wenn in Ländern gefahren wird, wo die Qualität des Benzins nicht immer gesichert ist und in der Vergangenheit mitunter irreparable Schäden am Motor entstanden. Wird beim 944 S „schlechtes“ Benzin mit niedrigen Oktan-Zahlen getankt, so schützt die Klopfregelung den Motor durch Zurücknahme des Zündzeitpunkts bei gleichzeitiger Leistungsminderung. Optisch unterscheidet sich der knapp 230 km/h schnelle Sportwagen mit der großen und praktischen Heckklappe nur geringfügig vom 944: Die Kennzeichnung beschränkt sich auf das „944 S“ am Heck und – auf Wunsch -einen seitlich vor den Türen in die Flankenschutz-Leisten integrierten Schriftzug „16-Ventiler“. Mit Einführung des Porsche 944 S wird nun für die gesamte 944-Baureihe ein Anti- Blockier- Bremssystem angeboten, das weitgehend identisch mit der ABS-Anlage des 928 S ist. Um neben der Lenkfähigkeit auch optimale Fahrstabilität beim Abbremsen zu erzielen, wurde die Vorderachse auf einen negativen Lenkrollradius umgestellt. Neben den bereits vom 944 und 944 Turbo her bekannten Mehrausstattungen wie Servolenkung, Klimaanlage, elektrische Fensterheber oder elektrisches Hubdach sind neu im Programm:

  • ein HiFi-Klangpaket mit Verstärker, Equalizer und zehn Lautsprechern
  • eine geteilte Rücksitzlehne mit einzeln umklappbaren Lehnen und einer Gepäckraumabdeckung ähnlich dem Typ 928 S
  • Komfortsitze mit elektrischer Höhen-, Längs- und Lehnenverstellung sowie kombinierbar mit Sitzheizung und Lordosenstütze.