968 turbo S
Technische Daten 1993

Motor


Motortyp M44/60
Zylinderzahl 4
Bohrung 104,0 mm
Hub 88,0 mm
Hubraum (effektiv) 2.990 ccm
Verdichtungsverhältnis 8,0:1
max. Ladedruck 1 bar
Motorleistung 224 kW (305 PS)
bei Kurbelwellendrehzahl 5.400 U/min
max. Drehmoment 500 Nm (50,86 kpm)
bei Kurbelwellendrehzahl 3.000 U/min
Literleistung 74,9 kW/l (102,0 PS/l)
Kraftstoff 98 (ROZ) Superplus

Motorkonstruktion


Bauart Wassergekühlter, längsstehender 4-Zylinder-Viertakt-Ottomotor, in Reihe mit Abgasturbolader und Ladeluftkühlung, vorn eingebaut
Kurbelgehäuse, Zylinder zweiteiliges Leichtmetall-Kurbelgehäuse mit Leichtmetall-Ölwanne, Ölkühler im Luftstrom, thermostatisch geregelt
Zylinderkopf Leichtmetall
Anordnung der Ventile 1 Einlaß, 1 Auslaß, in Reihe hängend
Ventilsteuerung obenliegende Nockenwelle (OHC) und hydraulische Tassenstößel – selbstnachstellend
Nockenwellenantrieb durch Zahnriemen über Spannrolle / durch beidseitig verzahnte Riemen über Spannrolle
Kurbelwelle Stahl geschmiedet, 5 Gleitlager, mit vollem Massenausgleich
Schmierung Druckumlaufschmierung mit Sichel-Pumpe auf der Kurbelwelle, Ölfilter im Hauptstrom
Kraftstofförderung 1 elektrische Kraftstoffpumpe
Gemischbildung Bosch L-Jetronic in Verbindung mit DME (Digitale Motor-Elektronik), Schubabschaltung, Leerlaufregelung, Klopfregelung

Elektrische Anlage


Batteriespannung 12 V
Batterieleistung 50 Ah
Lichtmaschine Drehstrom 14 V -90 A bzw. 1.260 W / 12 V – 1,1 kW
Zündung kontaktlose Transistorzündung mit digitaler Steuerung – DME (Digitale Motor Electronic)

Kraftübertragung


Kupplung Einscheiben-Trockenkupplung am Motor, hydraulisch betätigt
Schaltgetriebe an der Hinterachse angeordnet
Anzahl der Gänge 6 Vorwärtsgänge, 1 Rückwärtsgang, vollsynchronisiert
Achsantrieb Spiralverzahnte Kegelräder, Differential
Kraftübertragung über Doppelgelenkwellen
Schalthebelanordnung Knüppelschaltung auf dem Rahmentunnel in Mittelkonsole
Achsübersetzung 3,4:1

Karosserie


Ausführung Coupé, 2-türig mit Heckklappe, aus beidseitig feuerverzinktem Stahlblech, Zweisitzer (ohne Hubdach)

Fahrgestell,Radaufhängung


Vorderradaufhängung einzeln an Querlenkern und Federbeinen aufgehängte Räder
Vorderradfederung je Rad eine Schraubenfeder koaxial mit Dämpferbein
Hinterradaufhängung Einzelradaufhängung mit Leichtmetall- Schräglenkern
Hinterradfederung je Rad eine querliegende Drehstabfeder im Achsquerrohr mit Zusatzfedern am Stoßdämpfer
Stoßdämpfer Zweirohr-Stoßdämpfer
Stabilisatoren Rohrstabilisator ø 30 x 4,5 mm vorn; 19 mm hinten, dreifach verstellbar
Fußbremse hydr. Zweikreisbremsanlage mit Druckminderer für den hinteren Kreis, Vorn/Hinten-Teilung, Bremskraftverstärker, 4 innenbelüftete Scheibenbremsen mit 4 Kolben Festsattel- Bremszangen, Handbremse auf Hinterräder wirkend
Räder Dreiteilige, polierte Speedline Räder
8J x 18 vorn,
10J x 18 hinten
Reifen 235/40 ZR 18 vorn
265/35 ZR 18 hinten
Lenkung Zahnstangen-Sicherheitslenkung mit Servounterstützung

Füllmengen


Motor ca. 7,0 l
Motorkühlflüssigkeit ca. 8,0 l
Schaltgetriebe ca. 3,5 l
Kraftstoffbehälter ca. 74,0 l (ca. 8,0 l Reserve)
Scheibenwaschanlage ca. 3,0 l

Abmessungen


Radstand 2.400 mm
Spurweite vorn 1.457 mm
Spurweite hinten 1.445 mm
Länge 4.320 mm
Breite 1.735 mm
Höhe (unbelastet) 1.255 mm
Bodenfreiheit (belastet) 107 mm
Wendekreis 10,75 m

Gewichte


Leergewicht 1.300 kg
zul. Gesamtgewicht 1.550 kg

Fahrleistungen


Höchstgeschwindigkeit 280 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h 5,0 s
Beschleunigung 0-200 km/h 16,5 s

Kraftstoffverbrauch

Be the first to comment

Leave a Reply